Definition eines Gastspielers und des Gastrechts im TCR

Unter "GAST" verstehen wir eine/n Tennisspieler/In, der/die nicht Mitglied des Tennisclub Rotenbühl e. V. ist und auf unserer Anlage während der Freisaison in unregelmäßigen Abständen und nicht öfters als 10 x gegen Entrichtung einer Gastgebühr von 6,00 EUR/Stunde mit einem Mitglied des TCR Tennis spielen möchte.

Regelmäßiges Spielen, d.h. ein Einsatz an festen Tagen und zu festen Zeiten sowie häufigeres Spielen wird als Vorteilnahme durch Umgehen einer Mitgliedschaft im TCR und der damit verbundenen Beitragszahlung angesehen und kann nicht geduldet werden.

Ausnahmen bilden hierbei :

  1. clubfremde Hallenmieter, die Ihre Hallenstunde außerhalb der Stoßzeiten in der Sommersaison auf den Freiplätzen spielen wollen, gegen Entrichtung einer pauschalierten Gastgebühr von augenblicklich EUR 80.- pro Saison.
  2. clubfremde Spieler, die im laufenden Jahr keinen Zugang mehr zum T.C.R. fanden, auf der Warteliste für das folgende Jahr stehen und evtl. bei einem unserer Trainer untergekommen sind, gegen Entrichtung einer pauschalierten Gastgebühr von augenblicklich EUR 80.- (gilt nur für laufende Saison)
  3. Mitglieder unseres Nachbarvereins " BLAU - WEISS " , jedoch gilt auch hier die Regel, dass nicht öfters als 10 x gespielt werden kann und dass der Partner ein Mitglied des TCR sein muß.
  4. In Ausnahmefällen und nur bei mindestens 4 freien Plätzen auf der Anlage behält sich der Vorstand oder seine Vertreter vor, auch 2 oder mehr clubfremden Spielern gegen Entrichtung einer Gastgebühr von augenblicklich EUR 6.- pro Spieler und Stunde, Gastrecht zu gewähren. Abweichende Entscheidungen liegen im Ermessensspielraum des Vorstandes.

Für alle anderen Fragen bezüglich Spielzeit und -dauer usw. gilt unsere Platz- und Spielordnung.

TENNISCLUB ROTENBÜHL e.V.
-Der Vorstand-

 

Saarbrücken, im Januar 2008

Aktuelles

Suche

Besuchen Sie uns auf Facebook